logotype
logotype

Shooting-Tipps

 

 

Generelle Vorbereitungen

Wie bei vielen Dingen im Leben ist eine gute Vorbereitung schon die halbe Arbeit und sie legen den Grundstein für ein erfolgreiches Shooting. Je exakter sie wissen, was sie wollen, um so eher kann ich Ihren Vorstellungen gerecht werden. Holen sie sich Ideen und Anregungen aus Zeitschriften, Katalogen, Büchern oder aus dem Internet. Machen sie sich kleine Notizen und schneiden gewisse Bilder aus. Auf meiner Homepage können sie auch viele Anregungen für Posen anschauen. Probieren sie die unterschiedlichen Posen, Kleider und Kombinationen zu Hause vor dem Spiegel aus und experimentieren mit einigen Accessoires.

 

Grundsätzlich gilt, dass die Haut eines der schönsten „Kleidungsstücke“ für Fotografen ist. Suchen sie daher eher Kleidungsstücke aus, die auch ein wenig (oder viel) Haut zeigen.
Auch eine gute Auswahl an Dessous ist wichtig (schwarz/weiss/hautfarben). Diese können zum Teil hervorragend mit anderen Kleidungsstücken kombiniert werden. Auch ein alter Mantel,welcher eigentlich schon lange in die Kleidersammlung oder auf den Flohmarkt gehört, kann für spezielle Bilder hervorragend geeignet sein.

 

Lassen sie ihrer Fantasie freien Lauf und scheuen sie sich nicht gleich mit einem Koffer voller Kleider ins Studio zu kommen, denn ich werde mir Zeit für sie nehmen. Grundsätzlich ist es sehr empfehlenswert in lockerer Kleidung zu erscheinen und bei Teilakt- und Aktshootings mindestens zwei Stunden zuvor keine oder nur lockere Unterwäsche zu tragen. Gerade BH-Träger hinterlassen schnell Abdrücke, welche auf dem Bild stören und nur mit mühsamer Bildbearbeitung entfernt werden können.

Auch wenn sie nur zu einem Portrait-Shooting kommen, empfehle ich ihnen diese Vorgehensweise, denn nur schon bei ein wenig „Schulter oder Rücken zeigen“ können diese Abdrücke auf den Bildern stören. Das selbe gilt für engen Hosen, Gürtel, Socken, oder Kniestrümpfe. Zu empfehlen sind auch Schuhe oder Stiefel mit hohen Absätzen. Diese strecken die Beine, machen diese also optisch länger, heben das Becken an und betonen die Figur. 

 

Sie dürfen gerne eine Begleitperson mitnehmen. Allerdings empfehle ich es Ihnen nicht unbedingt, da sie sie aus eigener Erfahrung, eher ablenken oder hemmen werden. 



 

Empfohlene Vorbereitungshandlungen

  • Haarentfernung am Vorabend (Frauen: Augenbrauen zupfen, Oberlippenhaare, Achseln, Bikinizone und Beine; Männer: Bart und Brusthaare, ev. Beine, Rücken).
  • Hand- und Fussnägel gereinigt und auf einer Länge, ev. frisch und neutral lackiert.
  • Kein Solariumbesuch am Vortag, da die Haut sonst einen Rotstich aufweist.
  • Sie sind für Make Up und Frisur selber verantwortlich (Ausgenommen Shootings mit Visa). Grundsätzlich bevorzuge ich ein dezentes Make Up. Puder ist wichtig, damit die Haut nicht glänzt.



 

Ablauf

  • Begrüssen und kennenlernen beim Eintreffen
  • Besichtigung des Studios (Was ist Wo)
  • Besprechung des Vertrages und des Ablaufes
  • Erstes Aufwärm-Shooting
  • Shooting gemäss Vorbesprechungen (div.Set's, Kleider und Accessoires)
  • Zwischen- und Endbesprechung
  • Nachberarbeitung der Fotos nach dem Shooting



 

Was Sie mitnehmen können

Hier ein paar Ideen was sie mitnehmen können zum Shooting. Gehen sie mit offenen Augen durch die Wohnung und fragen sie auch Kollegen oder Kolleginnen ob sie was ausleihen dürfen.
Diese List ist nicht vollständig es gibt immer wider zur Person passende Accesiores und Gegenstände für ein Shooting.

Kleider:
Blue Jeans, Schwarze Jeans, Hotpans, Röcke, Minijupes, Latzhosen, verschiedene Oberteile (Tops, T-Shirts, etc.), passende Unterwäsche (Slip, Tanga, BH's) Bikini's, Strümpfe, Stumpfhosen, Abendkleider, Jacken, Mantel und ev Sportkleider.

Accesoires:
Tücher, Gürtel, Hosenträger, Hut, Kappe, Schmuck, Taschen, Perücken, etc.

Schuhe:
Turnschuhe, schwarze und braune Schuhe (passend zu den mitgebrachten Kleider), Stiefel, Sandalen, etc.
(Schue bite gereinigt mitbringen)

Kosmetik:
Make Up, Anti Glanz Puder in deiner Hautfarbe oder transparentes nicht glänzendes Kompaktpuder, Lippenstifte mit Lippenkonturstift, Rouge, Lidschatten, Eyliner, Nagellack, Wimperntusche, Lipgloss, etc.

Frisur:
Haarspray, Haargummis, Haarspangen, Haarklammern, etc.

Musik:
Bringen Sie Ihre lieblings Musik mit. Als CD, I-Pot, MP3 damit Sie sich rundum wohl fühlen.

Diverses:
Für Teilakt und Aktshootings ist ein Handtuch, Bademantel, Baby-Öl, Sonnenöl, oder Melkfett sehr praktisch.

 


 

Make Up und Frisur

Falls sie keine Visagistin gebucht haben und sich selber schminken und frisieren werden folgende Tipps:
Machen sie zuhause die Frisur und das Make Up soweit fertig damit sie im Studio nur noch den lezten Schliff machen müssen. So sparen sie viel Zeit.
Im Studio hat es dafür ein Schminkbereich.

Für die Fotografie dürfen sie sich ruhig etwas stärker schminken damit der Kontrast auch gut zur Geltung kommt.
Verwenden sie aber kein glänzendes Puder das gibt unschöne Spiegelungen durch die Studioblitze.
Ansonsten Schminken sie sich doch wie üblich

 

Ich biete auch die Möglichkeit einer Visagistin. Diese wird sie professionell schminken und frisieren.
Dies ist jedoch ein Zusatzdienst und kostet separat. (Siehe Preise)
Für das Styling muss ca. eine Stunde Zeitaufwand mehr gerechnet werden.

 


 

Vertrag

Ich fotografiere ausschliesslich mit Vertrag.
Ein einfacher Vertrag regelt die Bildrechte und welche Bilder wie genutzt werden dürfen.

Es wird auch festgelegt was fotografiert wird und wann.

 

 

2017  MHFotos - Ihr Fotostudio  globbersthemes joomla template